Vincenz-von-Paul-Schule

Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung

Herzlich willkommen

Die Schulzeit ist eine der prägendsten Abschnitte des Lebens. Doch sie startet längst nicht für alle unter den gleichen Voraussetzungen. Die Vincenz-von-Paul-Schule unterrichtet Kinder und Jugendliche, deren Start in den Bildungsweg mit besonderen Herausforderungen verbunden sind. Wir sind eine staatlich anerkannte Förderschule in katholischer Trägerschaft mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung.

Die Vincenz-von-Paul-Schule ist besonders stolz darauf, regelmäßig so viele Jugendliche erfolgreich in das Berufsleben zu entlassen. Wir legen großen Wert auf eine frühzeitige Berufswahlorientierung sowie eine umfangreiche Berufsvorbereitung.

News

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hinter uns liegt ein herausforderndes Schuljahr mit vielen Problemen und Hindernissen.

Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich für Ihre Unterstützung, ...

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Herzlich willkommen in einem neuen Schuljahr 2021 / 2022

Am Freitag erlebten die Schülerinnen, Schüler und das Kollegium der Vincenz-von-Paul-Schule ein Ereignis der besonderen Art. Sie durften den DFB-Pokal, den der BVB dieses Jahr gewonnen hat, hautnah erleben.

Förderschulen und sonderpädagogische Betreuung

Für manche Schüler*innen wird ein Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung festgestellt.

Sie werden nach ihrem individuellen Bedarf sonderpädagogisch gefördert.

Was umfasst die sonderpädagogische Förderung?

Die sonderpädagogische Förderung umfasst die Lern- und Entwicklungsstörungen, also die Förderschwerpunkte

  1. Lernen,
  2. Sprache,
  3. Emotionale und soziale Entwicklung, darüber hinaus die Förderschwerpunkte
  4. Hören und Kommunikation,
  5. Sehen,
  6. Geistige Entwicklung,
  7. Körperliche und motorische Entwicklung.

Einen Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung kann außerdem eine Autismus-Spektrum-Störung (ASS) begründen. Im Fall, dass ein Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung festgestellt wird, ordnet die Schulaufsichtsbehörde der*die Schüler*in mit ASS einem der sonderpädagogischen Förderschwerpunkte zu.

Welches sind Orte der sonderpädagogischen Förderung in Nordrhein-Westfalen?

  1. die allgemeinen Schulen (allgemeinbildende Schulen und berufsbildende Schulen)
  2. die Förderschulen
  3. die Schulen für Kranke

Sonderpädagogische Förderung findet in Nordrhein-Westfalen in der Regel in der allgemeinen Schule statt.

Wie finde ich eine passende Schule für mein Kind?

Grundsätzlich stellen die Eltern über die allgemeine Schule einen Antrag auf Eröffnung des Verfahrens zur Feststellung des Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung, über den die zuständige Schulaufsicht entscheidet. Besteht ein Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, schlägt die Schulaufsichtsbehörde den Eltern mindestens eine allgemeine Schule vor, an der ein Angebot zum Gemeinsamen Lernen eingerichtet ist. Abweichend hiervon können Eltern für ihr Kind jedoch eine Förderschule wählen, sofern in ihrer Region ein entsprechendes Förderschulangebot besteht.

Wie oft wird der Förderbedarf überprüft?

Der Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung und der festgelegte Förderort werden durch die Schule mindestens einmal jährlich überprüft. Bei Bedarf wird der Förderort durch die Schulaufsicht neu festgelegt.

Kontakt

Vincenz-von-Paul-Schule
Oesterholzstraße 85-91
44145 Dortmund

Tel.: 0231 9832 170
Fax: 0231 9832 177
E-Mail: info@vincenz-von-paul-schule.de